Wissenswertes zum Schwarzwald

Lebensalltag der Schwarzwälder früher: Die Räume des Speichers und der Alten Mühle in Oberharmersbach geben einen Einblick, unter welchen Voraussetzungen die Menschen im Harmersbachtal bis zu Beginn dieses Jahrhunderts gearbeitet, gelebt und sich ernährt haben. Die Ausstellungsgegenstände, darunter eine "Granatschleife", hat die Bevölkerung zur Verfügung gestellt. Der aus dem Jahre 1761 stammende Speicher stand früher beim "Schwobelenzenhof" im Holdersbachtal. 1985 begann man mit dem Abbruch um das Gebäude nach drei Jahren an dem jetzigen Platz wieder zu errichten. Neben dem Speicher fand die neu erbaute Mühle ihren Platz.





Kultur und Geschichte von Oberharmersbach

Die spezielle Form der traditionellen Dächer alter Bauernhöfe wie zum Beispiel der Jedensbachhof aus dem 17. Jahrhundert (keine 400 m von unserem Hotel entfernt) nennt man Krüppelwalmdach. Das Walmdach ist eine Variante des Satteldachs. Es besteht aus zwei entgegengesetzt geneigten Dachflächen und den geneigten Walmen an den Giebeln des Gebäudes. Ein vollständiger Walm ersetzt den Giebel, das Dach hat also an allen vier Seiten Schrägen. Ein Walmdach hat aber auf jeden Fall auch einen Dachfirst, sonst wäre es ein Pyramidendach. Ein Walm, dessen Dachtraufe oberhalb der Traufe der Hauptdachfläche liegt (der Giebel ist nicht vollständig abgewalmt) wird auch Krüppelwalm genannt.





Translation




Druckbare Version

Hotel Grünwinkel - Oberharmersbach