Sie sind hier: Startseite » Tipps » Schwarzwald

Schwarzwald

Wissenswertes zum Schwarzwald

Wilhelm Hauff: Hauffs Märchen fallen in die spätromantische Literaturphase nach den scharfen Zensurbestimmungen der Karlsbader Beschlüsse im Jahre 1819. Der erste Band um die Rahmenerzählung "Die Karawane" ist gekennzeichnet von hohem Einfühlungsvermögen in orientalische Lebensweise; er enthält bekannte Märchen wir "Kalif Storch" und "Der kleine Muck". Der zweite Band um den Scheich von Alessandria und seine Sklaven verlässt den rein orientalischen Handlungsraum; "Zwerg Nase" und einige z. B. von Wilhelm Grimm übernommene Märchen stehen in der europäischen Märchentradition. Sein dritter Band, "Das Wirtshaus im Spessart", behandelt eher Sagenstoffe als Märchen; die Schwarzwaldsage "Das kalte Herz" ist die bekannteste dieser Sagen.

Kultur und Geschichte von Oberharmersbach

Historische Geräte in der Landwirtschaft: Zur Lockerung des Boden benutzte man den Haken oder den Karst, mit zwei Zinken versehen. Der Boden wurde aufgerissen, aber nicht gewendet. Der Hakenpflug erlaubte eine Bearbeitung des Bodens bis ca. 15 cm Tiefe. Der Beetpflug verbesserte im Hochmittelalter die Bodenbearbeitung. Die Egge diente der Einebnung des gelockerten Bodens und zur Vorbereitung der Saat. Bei der Ernte fand vor allem die Sichel Verwendung, da der Einsatz der Sense einen zu hohen Körnerverlust zur Folge gehabt hätte. Das gewonnene Getreide wurde mit einfachen Schlagwerkzeugen bearbeitet, bis dann ab dem 12. Jahrhundert der Dreschflegel Einzug hielt.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen