Sie sind hier: Startseite » Tipps » Schwarzwald

Schwarzwald

Wissenswertes zum Schwarzwald

Kann kein Wässerli trüben? Früher behielt der Bauer das beste "Brentz" für sich. Nur für besondere Anlässe wurde das Wässerle aufgetischt. Doch solch ein "Chriesewässerle" aus wilden Waldkirschen, mit mindestens 45 Prozent Alkohol ist heute selbst im Schwarzwald so selten zu finden wie echte Bachforellen. Nur das Brennrecht ist bis heute geblieben. Und so erzeugen im Schwarzwald rund 14.000 Abfindungsbrennereien kleine und kleinste Mengen Wässerle, von einfachen Bauernschnäpsen aus Äpfeln und Birnen, über Brände aus Zwetschgen, Pflaumen und Mirabellen bis hin zum "Mercedes der Edelbrände", dem Kirschwasser.

Kultur und Geschichte von Oberharmersbach

Die Bauernsäge des Gallus-Hofes. Die reichlich vorhandene Wasserkraft entlang des Harmersbachs und seiner Nebenbäche ermöglichte in früheren Zeiten die Verarbeitung heimischer Produkte an Ort und Stelle. Mehrere Dutzend Räder trieben Gatter und Mahlsteine, Hämmer der Schmieden und Dreschräder, zeitweise auch die Schleifen zur Verarbeitung der Granatsteine an. In einer Gemeinschaftsaktion haben die Familie Hubert Lehmann, die Gemeinde Oberharmersbach und der Histrorische Verein das Wasserrad der "Gallus-Säge" im Zuwälder Tal wieder aufgebaut. Eine Besichtigung lohnt sich.